Evangelische Kirchengemeinden Griesheim und Nied

Kirche zwischen Main und Nidda

Flüchtlingsarbeit


Immer mehr Menschen flüchten aus ihrer Heimat, um in Deutschland Schutz vor politischer und religiöser Verfolgung, Krieg, Naturkatastrophen und Hunger zu suchen. Die evangelische Kirche sieht es als ihre christliche Pflicht, diesen Menschen in ihrer Not beizustehen, sie freundlich in unserem Land aufzunehmen und ihnen bei der Integration in unsere Gesellschaft zu helfen.

Seit März 2017 gibt es auch in Frankfurt Nied eine Übergangsunterkunft für 140 Geflüchtete und Asylsuchende. Die evangelische Gemeinde Nied ist Mitinitiator des Arbeitskreises Flüchtlingsarbeit Nied, der die Unterkunft bei der Integration der Menschen in unseren Stadtteil und die Gemeinschaft unterstützt. Viele Mitglieder der Gemeinde engagieren sich dort auch privat z.B. in der Hausaufgabenhilfe, im Sprachcafé oder als Lesepaten.

Wir möchten über Kontakte und gemeinsame Aktionen wie das Kinderfest im Sommer Begegnungen schaffen, die Vorurteile und Befangenheit (auf beiden Seiten) überwinden und ein lebendiges Miteinander generieren.


Weitere Informationen finden Sie hier.

E-Mail
Anruf
Infos