Evangelische Kirchengemeinden Griesheim und Nied

Kirche zwischen Main und Nidda

Über uns

Kirchenvorstände
Unser Team
Gemeindebüro Griesheim
Gemeindebüro Nied
Kirchen & Gebäude

Nied und Griesheim - ein dynamischer Kooperationsraum

Den Kooperationsraum Griesheim - Nied gibt es seit dem 1. Januar 2020. Das haben die beiden Kirchenvorstände schon im Sommer 2019 beschlossen. In zwei von den Kirchenvorständen erarbeiteten Kooperationsvereinbarungen sind die Details der Zusammenarbeit beschrieben. Wir haben hier die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Der Kooperationsraum Griesheim - Nied ist das Ergebnis einer lange gewachsenen guten Zusammenarbeit der beiden benachbarten Stadtteilgemeinden. Er hat das Ziel, das kirchengemeindliche Leben in all seinen Facetten zu stärken und zu unterstützen. 


Gemeindeleitung

Die beiden beteiligten Kirchenvorstände bleiben eigenständig. Allerdings kommen sie mindestens einmal im Jahr zu einer Rüstzeit zusammen. Mehrmals im Jahr finden auch die Kirchenvorstandssitzungen gemeinsam statt, sei es in einem realen Treffen, sei es als Video-Konferenz. Dadurch soll der gegenseitige Austausch verstärkt werden. Bei besonderen Themen, die beide Kirchengemeinden betreffen (z.B. Pfarrstellenbesetzung, Konfirmandenkonzeption) müssen die Kirchenvorstände gemeinsam entscheiden.


Gottesdienste

Die neue Gottesdienstordnung trat Anfang 2020 in Kraft. Sie sieht vor, dass es in der Regel an jedem Sonntag einen Gottesdienst in Nied und einen in Griesheim gibt. Die Pfarrer*innen halten in beiden Kirchengemeinden Gottesdienste. Natürlich gibt es auch weiterhin besondere Gottesdienste, wie Themengottesdienste zur Sommer-, Herbst- oder Winterkirche, regelmäßige Abendgottesdienste, klassische, musikalische, medidative oder ökumenische Gottesdienste, Familien - oder Open-Air-Gottesdienste. Sie alle machen den Reichtum des gottesdienstlichen Lebens im Kooperationsraum aus.


Kirchenmusik

Ähnlich wie im Pfarrteam findet auch zwischen den haupt- und ehrenamtlichen Kirchenmusiker*innen ein enger Austausch statt. Die kirchenmusikalische Gestaltung von Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen, Konzerten und anderem mehr wird im gemeinsamen Kirchenmusikausschuss geplant und abgestimmt. Hauptamtlich verantwortet wird die kirchenmusikalische Arbeit von Kantor Lukas Ruckelshausen und Kazumi Ziethen.


Kinder und Jugendliche

In der Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit arbeiten die Kirchengemeinden seit über zwölf Jahren intensiv zusammen. Es gibt zahlreiche Kinder- und Jugendgruppen, gemeinsame Kinder- und Jugendfreizeiten, Kinderbibelwochen und Kindertage. Aber auch die Konfirmandenarbeit geschieht gemeinsam. Eingebunden in diese Arbeit sind auch Angebote des Evangelischen Jugendwerkes (Jungschargruppen), sowie der offenen Jugendarbeit in der Pfingstkirche in Griesheim.
In unserer Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit sind zahlreiche jugendliche Teamer*innen engagiert.
Hauptamtlich Verantwortliche sind Gemeindepädagogin Jessica Kogoj und Gemeindepädagoge Jörg Bräuer.


Erwachsene und Senioren


Auch in der Erwachsenen- und Seniorenarbeit sind wir schon lange gemeinsam unterwegs. Zusammen mit der Kirchengemeinde Niederrad gibt es zahlreiche Angebote: Seniorennachmittage, Ausflüge, Bildungsangebote, Kreativworkshops und vieles mehr. Hauptamtlich verantwortlich für dieses Arbeitsfeld ist Gemeindepädagoge Gerd Pfahl.


Kindertagesstätten

Als Träger von insgesamt fünf Kindertagesstätten in Nied und Griesheim sind wir einer der größten Arbeitgeber in unseren Stadtteilen. Von U3-Gruppen über den klassischen Kita-Betrieb bis zum Hort sind unsere Kitas breit aufgestellt.
Seit 2020 ist die Zusammenarbeit im Bereich Kindertagesstätten erheblich verstärkt und ausgebaut worden. Alle Themen werden regelmäßig in Dienstberatungen zwischen Kita-Leitungen und Trägervertreter*innen intensiv beraten und abgestimmt.


Verwaltungs-Kooperation

Für die Zusammenarbeit der beiden Gemeindebüros in Nied und Griesheim ist eine gesonderte Verwaltungsvereinbarung getroffen worden. Diese legt fest, dass sich beide Büros gegenseitig vertreten können und Zugriff auf die Verwaltungsstruktur des jeweils anderen Büros haben. Dienst- und Urlaubszeiten werden aufeinander abgestimmt, um eine möglichst umfassende Erreichbarkeit der Gemeindebüros zu gewährleisten. Daneben werden viele Verwaltungsabläufe enger koordiniert und an die Erfordernisse eines modernen Bürobetriebes angepasst.
Einschnitte gibt es nur in den Bürostandorten: Zum 1. Dezember 2020 wurden die Filialbüros in der Heusingerstraße 3 in Nied und der Jägerallee 28 in Griesheim geschlossen.

E-Mail
Anruf
Infos